Tafeloliven und Olivenöl direkt vom Erzeuger!

Olivensorten

Über 30 Olivensorten im Olivenhain der Moulin dels Aspres:

• Arbéquine (auch Arbequina)
Die kleine runde Arbéquine Olive "Arbéquina" wird auf Mallorca gern als grüne Tafeloliven zum Aperitiv gegeben. Der Ölgehalt ist nicht hoch und die Ölproduktion erfordert eine große Menge an Früchten. Das Öl hat Aromen von Tomate und frischer Artischocke.
Einsatz: Öl, grüne Tafelolive
Größe: 1 g - 2 g
Ölgehalt: 10 % - 22 %
Aromen: Tomate, frische Artischocke

• Lucques (auch Lucquoise oder Luquoise, Oliva Lucchese, Oliverolle, Olive de Lucques, Olive odorante (duftende Olive) oder Pflanze des Languedoc)
Die Lucques Olive eignet sich durch ihren milden Geschmack ausgezeichnet als Tafelolive. Charakteristisch ist die gebogene Form der Lucques, die an ein Croissant erinnert. Der Name Lucques stammt wahrscheinlich vom französischen Wort für Lucca in Italien. Die Herkunft ist allerdings umstritten. Der Ölgehalt ist sehr gering und das Öl schwer zu extrahieren, doch der Aufwand lohnt sich. Das Öl hat Aromen von Mandel, grünem Apfel und Tomate.
Einsatz: Öl, grüne Tafelolive, schwarze Tafelolive
Größe: 4 g - 5 g
Ölgehalt: 8 % - 21 %
Aromen: Mandel, grüner Apfel, Tomate

• Olivière (auch Galinenque, Ouana, Palma oder Pounchudo)
Die Olivensorte Olivière wird hauptsächlich im französischen Languedoc-Roussillon angebaut. Sie wird meist zur Ölproduktion eingesetzt aber auch die Tafeloliven sind schmackhaft. Das Öl hat Aromen von Tomate und frischer Artischocke.
Einsatz: Öl, schwarze Tafelolive
Größe: 3 g - 5 g
Ölgehalt: 7 % - 21 %
Aromen: Tomate, frische Artischocke

• Picholine (auch Colliasse, Fausse Lucques (Falsche Lucques) oder Piquette)
Die Picholine Olive eignet sich durch ihren milden Geschmack sehr gut als Tafelolive. Ihr Öl ist bei früher Ernte intensif und bei später Ernte mild. In Marokko stammt beispielsweise der Großteil des Olivenöls von der Picholine.
Der Ölgehalt ist gering und das Öl hat Aromen von Pflaume, frisches Gras und Pfeffer.
Einsatz: Öl, grüne Tafelolive, schwarze Tafelolive
Größe: 3 g - 5 g
Ölgehalt: 13 % - 26 %
Aromen: Pflaume, frisches Gras, Pfeffer

• Courbeil (auch Curivell)
Die Courbeil Olive eignet sich vor allem zur Ölproduktion. Ihr Öl ist schwer zu gewinnen, da das ganz besondere Aroma des Courbeilöles nur bei einem bestimmten, nur wenige Tage lang erreichtem Reifegrad der Früchte, zur Geltung kommt. Die Courbeil hat auch als Tafelolive in der Region um Collioure (Frankreich) eine Bedeutung. Das Öl hat Aromen von rotem Apfel, Waldbeere und Haselnuss.
Einsatz: Öl, grüne Tafelolive, schwarze Tafelolive
Größe: 2 g - 4 g
Ölgehalt: 12 % - 24 %
Aromen: roter Apfel, Waldbeere, Haselnuss

 

... weitere Olivensorten.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

10 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

10 Artikel